Silberstahl - Halbzeuge

Silberstahl ist eine heute nicht mehr geläufige Bezeichnung für Stähle mit der Werkstoffnummer 1.2210, die mit Chrom und Vanadium legiert sind (115CrV3).
Silberstahl hat trotz seiner hohen Schnitthaltigkeit eine hohe Zähigkeit,
weshalb er sich besonders gut zur Herstellung von Schneidwerkzeugen eignet,
die keine hohe Wärmebeanspruchung erfahren (Kaltarbeitsstahl).
Die gewünschte Endhärte lässt sich durch entsprechendes Anlassen gut einstellen.

Diese Rundstangen bieten wir nur in ganzen Stangen in Herstellungslängen von 2 Metern an. Weichglühen bei 710–750 °C mit langsamer Abkühlung in der Hitze.
Härtetemperatur bei Abschreckung in Öl: 810–840 °C
(angewandt bei Materialstärken unter 8 mm).
Härtetemperatur bei Abschreckung in Wasser: 780–820 °C (angewandt bei Materialstärken über 8 mm).
Die maximal erreichbare Härte liegt bei 64 HRC.
Erreichbare Endhärten durch Anlassen:
100 °C = HRC 64
200 °C = HRC 63
250 °C = HRC 62
300 °C = HRC 60



schliessen
Ihr Warenkorb wird aktualisiert, Preise und Bestände werden ermittelt.
Dies kann einen kurzen Moment dauern.


&Uml;bertragung Ihrer Daten